Ihr Warenkorb ist noch leer.

Regelschmerzen vorbeugen – geht das?


Es ist schwierig, aber Du kannst versuchen durch das Ergreifen ein paar gezielter Maßnahmen Deinen Regeleschmerzen vorzubeugen. Wenn die Regelschmerzen (Dysmenorrhoe) bereits da sind, bedeutet es für Dich und Deinen Körper deutlich mehr Aufwand Deine verkrampfte Gebärmutter wieder zu entkrampfen, als schon im Vorfeld einer Verkrampfung und somit heftigen Regelschmerzen vorzubeugen.1 Zum Regelschmerzen vorbeugen hat sich in den letzten Jahren die Farblicht-Therapie einen sehr guten Ruf erarbeitet. Während die Anwendung im asiatischen Raum Erfolge feiert und sehr beliebt ist, erlangt sie hier aufgrund der vorherrschenden Stellung der Schulmedizin erst nach und nach Beachtung.
Spezielle Tee-Mischungen, die Anwendung von speziell abgestimmten Nahrungsergänzungsmitteln, sowie andere Hausmittel, Sex und diverse Sportarten könen ebenfalls das Wohlbefinden positiv beeinflussen.
Wie bei allen Maßnahmen gilt: Was der einen Frau hilft, muss nicht unbedingt auch bei Dir zur Vorbeugung Deiner Regelschmerzen helfen. Finde einfach selbst heraus, womit Du erfolgreich Deinen Regelschmerzen vorbeugen kannst.

 

 

______________________________________________________

  1. Heide Fischer: Frauenheilbuch. 4. Aufl. 2012, S. 46